Konzeption

projekTTheater

für Freunde der unbequemen Unterhaltung:
Wir thematisieren das, was andere tabuisieren.

Der Wunsch einen Freiraum zu schaffen für künstlerische Ideen, diese zu bündeln, eine eigene Ästhetik zu entwickeln, mit dem Anspruch gesellschaftspolitischer Anteilnahme und Auseinandersetzung war Ausgangspunkt für die Gründung.

Das projekTTheater ist eine Gruppe verschiedenster KünstlerInnen die miteinander zu bestimmten, aktuellen Tagesthemen sich durch unterschiedlichste Formen ausdrücken möchten.
Es wird aus einem kleinem Stamm und wechselden KünstlerInnen bestehen.

Es wird ein Netzwerk von freien Kunst – und Kulturschaffenden angestrebt, die miteinander jährlich eine genreübergreifende Theaterproduktion verwirklichen wollen und viele kleine Performance.

Es liegt nicht in unserem Interesse, lineare Geschichten zu erzählen, daher möchten wir in unseren Inszenierungen weitestgehend auf einen roten Faden verzichten, der die Ereignisse aneinanderreiht und konsumierbar macht. Unser Interesse liegt dabei in der Nachhaltigkeit statt Eindeutigkeit. Wir möchten unsere Gäste, zu einer Reise ihrer eigenen Sinne, einladen.

Wir überlegten  in welcher Form wir  gemeinsam arbeiten möchten und kamen zu dem Entschluss uns zu aktuellen Tagestemen zu äußern. Dazu möchte wir die Form der Performance nutzen.
Das kulturelle Angebot in der Region Zittau, Löbau, Görlitz und darüber hinaus möchten wir durch unsere Arbeit erweitern.
Projekte:
– Deutschland ein Wintermärchen. Leitung: Jan Roscher
– Kampagne Kulturabbau stoppen! Leitung: Jan Roscher
– Brauchen Frauen Schutz? Leitung: Jan Roscher
– Ede und Unku. Leitung: Jan Roscher
– roma.ART in Leipzig. Leitung Jan Roscher
– Anspiel für CSD in Dresden, Leitung Robert Bryla
– Theater kennt keine Grenzen –
– roma.ART im interkulturellen Meltingpot an der Mandau: Leitung Jan Roscher, Martin Musilek, Jan Baake
– EINTRITTSKARTEN BITTE! vom Mut an die Tür zu klopfen: Leitung Jan Roscher

In den Workshopangeboten, zu den unterschiedlichen aktuell politischen Themen,  werden Materialien gesammelt, erarbeitet, ausprobiert und Ergebnisse vorgestellt und hinterfragt, wobei der Spaß und die Freude, am Spiel miteinander, im Vordergrund stehen.

Diese Workshops sind angelegt für 1, 2 oder 3 Tage, dieses wird individuell auf ihr Bedürfniss abgestimmt und sind ideal für Gruppen ab 10 Personen.

Melden Sie sich bitte an, indem Sie mir eine Nachricht an
post @ projekttheater-zi.de schreiben.

Telefonisch erreichen Sie mich unter der
Mobilfunknummer: 01520 / 261-78-97.

Di von 13.00 – 17.00 Uhr

erreichen Sie mich auch im Büro:

projekTTheater Zittau e. V.
Äußere Weberstraße 2
02763 Zittau,

an allen anderen Tagen nur
mit Termin nach Vereinbarung.

Mit herzlichen Grüßen,
Jan Roscher / Leitung

 

Schreibe einen Kommentar

Zur Werkzeugleiste springen