roma.ART

Vorhang auf!  Szenische Lesung

 Geschätzte 70.000 Roma leben heute in Deutschland. Nach der Wende verschlechterte sich die Situation der Sinti und Roma drastisch: Armut und Arbeitslosigkeit machten sich in weiten Kreisen breit. Demonstrationen und gewaltsame Ausschreitungen gegen diese Minderheit sind immer wieder an der Tagesordnung. Die Lösung der Politik dafür ist die Abschiebung von Sinti und Roma in «krisensichere» Gebiete. Der Abend wird mit in Leipzig lebenden Roma erarbeitet. Denn ist es unsere Verantwortung, nicht die Augen zu verschließen. Es heißt «roma.ART», es bedeutet ein genreübergreifendes Theaterprojekt, es will einen Raum für eigene Assoziationen schaffen.

Leitung: Jan Roscher,  Dramaturgie: Jan Baake, .Sebastian  Schulze Jolles, Recherche: Elke Fasler, Ramona Gehring

 

Zur Werkzeugleiste springen