PM Lesung „Ede und Unku“ am 08. April 2013

projekTTheater begeisterte

Anlässlich des ersten internationalen Tages der Roma und Sinti führte das projekTTheater Zittau am 08. April 2013 die szenische Lesung „Ede und Unku“ im Büro der LINKEN auf.
Kurzfristig musste der Aufführungsort gewechselt werden, da mehr als 30 Bürgerinnen und Bürger die Lesung verfolgen wollten. Ursprünglich sollte die Aufführung im Infoladen Zittau stattfinden.

Stadtrat Matthias Böhm (Bündnis90/Die Grünen) sagte im Anschluss „das Thema ist wichtig, das Stück war gut aber leider zu kurz“. Jens Thöricht, der für DIE LINKE im Stadtrat sitzt, ergänzte: „Toleranz und Verständnis füreinander sind für das Zusammenleben wichtige Werte. Dies gilt es auch heutzutage nicht zu vergessen“.
Im Anschluss standen die VeranstalterInnen für Fragen und Anregungen bei einem Teller Suppe, gesponsert durch die Biogärtnerei Schostek und fair gehandelten Wein aus dem „Eine Welt Laden Gaia“, zur Verfügung.
„Ich freue mich, dass sich so viele Menschen für das Thema interessiert haben und bedanke mich beim Gerhart-Hauptmann-Theater Görlitz-Zittau, sowie den SchauspielerInnen für ihre Unterstützung.“, sagt der Leiter des projekTTheater Zittau Jan Roscher.

Zur Werkzeugleiste springen